Münchner Jakobweg von Starnberg nach Andechs und Herrsching


Diese vier mutigen Frauen waren mit mir am Samstag, den 11. September unterwegs.

Als Thema für diesen Weg hatte ich mir "Vertrauen und Mut" schon vorher überlegt gehabt.




Unser Weg führte uns durch die wunderschöne Maisinger Schlucht, da die Wettervorhersage so schlecht war, waren so wenig Leute unterwegs.

Das kam uns zugute, wir hatten die nötige Ruhe für unsere Impulse.














Fragen während des schweigenden Gehens

An welche Situation erinnere ich mich, wo ich eine besondere Führung erlebt habe?

Wie fühlt sich diese Erinnerung in mir an?

Wem habe ich in dieser Situation vertraut?
















Eine kurze Erfrischungspause mit Kaffee und schwimmen im Maisinger See


Tolle Wolkengebilde und meistens auch Sonnenstrahlen haben uns begleitet,

es erfüllte uns mit großer Freude, so einen wunderschönen Tag zu erleben.


















Sorgt Euch nicht um euer Leben und darum, dass ihr etwas zu essen habt, noch um euren Leib und darum, dass ihr etwas anzuziehen habt. MT 6,25



Gebet: Hildegard von Bingen

Zwei Augen hast du, o Gott, mir gegeben, im Dunkeln ein herrliches Licht zu schauen, zu wählen den Weg, den ich gehen soll.
Lebendiger Gott, ich rufe dich an, führ mich den Weg des Lichts.









Das Ziel ist näher gerückt!














Der Herr schenke dir Zuversicht.
Möge jede Gabe Gottes, die dir geschenkt wurde, in dir wachsen.
Mögest du die Kraft finden,
deine Hoffnung auch an andere weiterzugeben.
Gesegnet sei, was du im Vertrauen auf die Zukunft neu beginnst.

Nachdem wir uns reichlich gestärkt haben, sind wir durchs Kiental nach Herrsching zur S-Bahn gegangen und fuhren sehr zufrieden und erfüllt heim, danke für den wunderschönen Tag.

Alle freuen sich auf die nächsten Touren!




34 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen